Horst Prosch

Schriftsteller im Fränkischen Seenland

Aktuelles

Neu ab 10 / 2018 bei ars vivendi:

Arsen und Spritzgebäck: Fränkischer Krimiadvent

 

10 Kurzkrimis zur Weihnachtszeit

Mein Beitrag: 

Superclean oder: Frau Marreisch schreibt einen  Brief

An den Kriminalkommissar Matthias Brendle in Ansbach 

Persönlich!

Es gibt eine Zeit, in der man mit sich selbst Frieden schließen muss. Diese Zeit ist nun für mich gekommen. Ich bin nicht mehr jung, täglich schmerzt etwas anderes. Aber solange sich diverse Körperteile bemerkbar machen, wenn auch unangenehm, ist dies immerhin ein Zeichen: Ich lebe noch!


ars vivendi Verlag, ISBN 978-3-86913-988-3 

 

Hörmordkartell - 

ein Ohrengraus für unterwegs 

 

Es ist soweit: einige meiner Kurzkrimis wurden von professionellen Sprechern eingelesen. Ein Ohrengraus für unterwegs.

Mehr unter: Kurzkrimis zum Hören

oder gleich hier:

 

 

Literarischer Krimikalender 2019

Der Literarische Krimikalender 2019 ist bei ars vivendi erschienen.

Mein Beitrag zur 23. Woche lautet: Die letzten Sekunden


Literaturweg in Wolframs-Eschenbach

Mein Wohnort Wolframs-Eschenbach hat seit Juni 2016 einen Literaturweg, den ersten barrierefreien Rundwanderweg im Frankischen Seenland. Auf einer von 15 Tafeln bin auch ich vertreten. Ich freue mich sehr über diese Ehre - wer kann schon täglich an sich selbst vorbei spazieren?