Horst Prosch

Schriftsteller im Fränkischen Seenland

Themenlesungen

Neben dem Vortrag eigener Texte bietet der Autor spezielle Themenlesungen an:

 

Literatur & Schokolade

Literarische Texte zum Thema "Schokolade"; dazu werden meisterhafte Pralinen und Schokoladenkreationen gereicht - dies ergibt eine verführerische Mischung für Augen, Ohren und Magen.  

Die Lesung wird in Zusammenarbeit mit ortsansässigen Konditoren angeboten, oder mit Michaela Karg (3. Platz beim Word Chocolate Masters in Paris 2009) vom Café am Kreuzgang, Feuchtwangen.  

"Bei seiner Lesart spielte der begabte Vorleser so geschickt und feinfühlig mit dem Timbre seiner Stimme und der Sprechlautstärke, dass den Zuhörern das Wasser im Munde zusammenlief." Altmühl-Bote

 

Wolframs Rückkehr

Der Parzivaldichter Wolfram von Eschenbach wird zu einem Comeback in einer Fernsehshow überredet. Er macht sich auf den Weg ...

Eine Lesung in Zusammenarbeit mit dem Wolframs-Eschenbacher Dichter Peter Dreyling.

"Das Publikum hatte viel Vergnügen bei diesem Joint Venture der beiden Wolframs-Eschenbacher Autoren. Prosch versteht den Spannungsaufbau, die Liebe zur Detailbeschreibung und ist immer gut für neue Verwicklungen und unerwartete Wendungen. Dreyling versah Proschs Wolfram mit einem historischen Anstrich." Fränkische Landeszeitung

 

Briefe an den Regen

Drei Personen schreiben aus unterschiedlichem Anlass Briefe an den Regen: Der Leiter des Wasserwirtschaftsamtes, ein Tourist, und ein Regenliebhaber. - Und der Regen antwortet ... allerdings auf seine Weise.

 

Literatur und das Meer

Texte und Gedichte über das Meer; dazwischen der Augenzeugenbericht eines Kapitäns, der eine "Sturmfahrt" erlebte. Außerdem meldet sich das feuchte Element selbst zu Wort: Es behauptet, es sei nicht schön ...

 

Krimilesung: Späte Rache

Siegfried Blum liegt er schlagen in einer öffentlichen Bücherei. Neben ihm türmt sich ein Berg mit Büchern aus Schweden. Eine Zeugin beobachtete den Mord und steht fassungslos zwischen den Regalreihen. Der Mörder flüchtet ...

"Wer Prosch kennt, weiß, dass keine Geschichte wie die vorige ist. Horst Prosch zeigte sich wieder als feinsinniger Beobachter und Erzähler mit einem Gespür für skurrile Augenblicke." Fränkische Landeszeitung

Premierenlesung: 27.11.2011, Bücherei am Karlsplatz, Ansbach